• Tabu.jpg
  • schaden genommen.png
  • Die_Strolche_von_Golchen.jpg
  • unkenrufe.jpg
  • backe-backe-kuchen.jpg
  • malvenweh.png
  • schneider_hexenwahn_slider_650x300px.jpg
  • dermissratenesohn.png

Im Osten geht nicht nur die Sonne auf

Autor: Klaus Templin

Softcover

328 Seiten

ISBN 978-3-944265-79-7 | 14,90 € (D)

Hier Bestellen

Christine studiert im 4. Semester Medizin – und das ist ganz und gar nicht im Sinne ihrer Eltern. Denn als einziges Kind der Familie Brenner sollte sie eigentlich den elterlichen Baumarkt am Bodensee übernehmen. Um der heimischen Enge zu entfliehen, setzt sie sich kurz entschlossen in einen Flieger gen Peking. Dort möchte sie sich ihren Traum erfüllen und an der People's University ihr Studium mit fernöstlicher Medizin vervollkommnen...

 

Im Laufe der Zeit taucht Christine immer mehr in das Leben Chinas ein, doch das scheinbar friedliche Land hat ebenso seine Schattenseiten: Schon bald wird sie Zeugin krimineller Verstrickungen und Sicherheitsgründe führen sie weiter nach Tibet. Im dortigen Potala-Palast findet sie Zuflucht und die Möglichkeit, ihre Studien fortzuführen. Doch auch hier ist die Willkür der chinesischen Gewaltherrschaft allgegenwärtig. Selbst vor Mord schreckt der skrupellose Machtapparat nicht zurück!


Ob Christine es schafft, den Tanz auf dem Vulkan zu meistern oder ob sie „Chinesisches Roulette“ spielt, muss sich zeigen…